Heute: 12. Jul, 2024

Wieland – Kracher. Da würde sich der ehemalige Stadtschreiber vielleicht im Grab rumdrehen.

von
vor 3 Wochen

Der Kilopreis liegt bei 317 Euro. Ein Schnäppchen. Edelmetall? Kaviar? Nein. GLÜCKSKEKSE. Ein echter Marketing Coup, Wieland Texte niedlich verpackt in Glückskeksen. Ab sofort im Biberacher Fachhandel (Rathaus und Wieland Museum – also Wieland Gartenhaus) zu bekommen. Kein Scherz. Die süßen Dinger (für Diabetiker nur bedingt geeignet) sollen nach dem Willen der Schöpfer als nette Mitbringsel an das oberschwäbische Athen erinnern (oder war es das oberschwäbische Bejing?).

„Hallo Schatz, ich habe dir was mitgebracht!“ – „Hui… Schick, du warst beim Chinamann – Nudeln mit Soße?“ – „Nein in Biberach an der Riss, die haben da sogar Dichter im Glückskeks“

Nun – preiswert ist der Spass nicht unbedingt. Der Einzelne kostet 1.90 Euro und das 5er Pack 8,50 Euro. Also für eine echte Pekingente reicht es noch nicht, aber günstig ist was anderes. Die Damen (5 in der Touristikabteilung des Rathauses im Foyer) sind da noch etwas neu im Verkauf der faden Chinateigspezialität und auch (wegen des Internetausfalls – was hat das mit den Keksen zu tun?) etwas neben der Spur. Amelie darf den Keks nachher testen. Unsere Redaktionsreinigungskraft wird genötigt ihren Senf dazu abzugeben. Mal schauen. Die Inhaltsstoffe:

Haltbar sind sie die kleinen Racker: Bis zum 17.12.2024. Ob sie abgelagert besser schmecken? Und noch ein kleiner Servicelink: Viele wissen ja gar nicht welch tolle Souvenirs die Stadtverwaltung bereithält. HIER nachschauen.

Schreibe einen Kommentar