Heute: 12. Jul, 2024

Es schützelet

von
vor 3 Tagen

Die Tribünen sind aufgebaut, und wenn es in diesem Sommer einmal nicht regnet, laden diese, im Herzen der Stadt, optimal zum ausruhen oder „a Schwätzle halta“ ein. Aber wie auf dem Foto unverkennbar zu sehen ist, nutzen die Biberacher dies nicht so richtig aus:

Der Heizkessel von Biberach am 9.07. – Spötter schrieben früher vom Hartzkessel… Sichtlich eingeschränkte Sichtaxen im Handelsbereich!

Halt – doch – ganz links in der Ecke unter dem Bäumchen sitzen vier Leutchen. Ob es daran liegt, dass an Sonnentagen auf dem Marktplatz gefühlt 180°C herrschen?! Vielleicht müsste einmal jemand der Stadt (dem Gemeinderat?! oder Herrn Menth?) den Tipp geben, dass das Klima extrem angenehmer wäre, wenn mehr Bäume in der Innenstadt vorhanden wären.

Alles nicht so schlimm: spätestens ab 23 Uhr, wenn die Gäste von den Außenbereichen der Cafés wegen Lärmbelästigung weggescheucht werden, versammelt sich das Volk auf den Tribünen zum lachen, reden, diskutieren und schreien: „Night on earth“ (Gastbeitrag von H.H. – Danke auch für die Fotos!)

Schreibe einen Kommentar