Heute: 12. Jul, 2024

Demokratie nur noch schriftlich bis 12 Uhr mittags…

von
vor 4 Monaten

Heute, Montag, 11. März um 12 Uhr ist Schluss mit Fragen. Landrat Glaser und OB Zeidler – beide Fans demokratischer Grundordnung – lassen bis 12 Uhr noch Fragen an Ministerpräsident Kretsche und Innenminister (BaWü) Strobl zu. Beide besuchen ja am 22 März dann doch das ins Gerede gekommene (aber grundsolide demokratische) Biberach.  Wer Fragen an die beiden hat, darf die noch bis heute Mittag um 12Uhr stellen.  Schriftlich natürlich, HIER.

Der Termin ist gut gewählt: Am 22. März zur LANGEN EINKAUFSNACHT in Biberach freut sich auch die Werbegemeinschaft über diesen Besuch, der ab 18:30 Uhr in der Gigelbergturnhalle stattfindet. Und damit zur offiziellen Beschreibung auf den Webseiten der Stadt:

Für die Veranstaltung können pro Person kostenfrei maximal zwei Karten per E-Mail an PolitischerAbend@biberach-riss.de bestellt werden. Bei der Bestellung müssen Name und Vorname angegeben werden. (Anmerkung der Redaktion: Sehr schön, da freut sich der technikaffine Bürgerheimbewohner, aber auch der Landwirt ohne Internet und Handy – Ironie aus)

Die Karten können dann ab dem darauffolgenden Werktag im Rathaus an der Infotheke zu den Öffnungszeiten abgeholt werden. Abholende müssen sich durch ein Ausweispapier legitimieren können. Die Karten müssen dort spätestens am Veranstaltungstag, 22. März, bis 17 Uhr abgeholt werden. Veranstaltungsende ist gegen 20.30 Uhr. Besucherinnen und Besucher können im Anschluss die Angebote der von der Werbegemeinschaft für diesen Tag schon lange terminierten langen Einkaufsnacht nutzen. (Anmerkung der Redaktion: Ganz ohne Trekker! Ohne Mist! Und natürlich ohne Strohballen! – aber vielleicht mit Schokostückchen und Leuchtreklame…)

Die Infotheke im Rathaus ist zu folgenden Zeiten besetzt:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 18 Uhr und samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr.

Don't Miss

Wenn Dich wer fragt: „Du verstehst nix!“ – Der teure Kopfsalat aus UNSERER Region…

Arte zeigt was Sache ist: Arbeiterinnen – vornehmlich aus Osteuropa, im Film

Die Panne mit der Allgemeinverfügung…

Absicht oder Panne? Der Druckfehlerteufel bei PDF Erzeugung. Es ist schon eigen: